Quitten entsaften leicht gemacht!

Die Quitte hat ihren Ursprung im Kaukasusgebiet. Die Kultivierung der Früchte wurde bereits bei den Griechen seit dem 6. und Römern seit dem 2. Jahrhundert vor Christus nachgewiesen. Der Anbau von Quittenbäumen in Mitteleuropa ist erst seit dem frühen Mittelalter bekannt.

Quitten kannst Du nicht roh verzehren, denn der Saft wirkt adstringierend (zusammenziehend). Der hohe Gehalt an Tannin erzeugt auf der Zunge ein trockenes oder pelziges Gefühl. Mit dem Saft der Quitten kannst Du allerdings selber Gelee, Marmelade und Sirup herstellen. Der kaltgepresste Quittensaft aus dem Entsafter besitzt einen herben Geschmack und lässt sich recht einfach herstellen.

Wissenswertes über Quitten

Du kennst keine Quitten? Dann wird es Dir jetzt erklärt, denn es ist interessanter als Du denkst! Quitten sind gelb leuchtende Früchte und der Strauch zählt zur Familie der Rosengewächse. Kulinarisch wie gesundheitlich geben die Quitten einiges her.

Quitten können eigentlich als Urmutter der Marmelade bezeichnet werden. Quitten enthalten einen hohen Pektin-Gehalt und in Portugal wird die steinharte Frucht für die Herstellung von süßem Brotaufstrich verwendet. Selbst hierzulande werden Quitten im Einmachtopf zu Marmelade weich gekocht. Viele Menschen, die Quitten kennen, zögern allerdings aufgrund der harten Schale und dem ebenfalls harten Fruchtfleisch, Quitten zu kaufen.

Du fragst Dich, wie das schmecken soll? Eigentlich kannst Du Quitten, wie bereits erwähnt, nicht roh verzehren, allerdings mit Ausnahmen: Weltweit gibt es etwa 200 Quittensorten und einige davon können direkt vom Baum genascht werden. Quitten, die Du in Deutschland erhältst, kommen hauptsächlich aus Italien, Spanien, Nordafrika, Portugal oder anderen Mittelmeerländern, aber ein herzhaftes Reinbeißen würde Deinen Zähnen sicher nicht bekommen.

Denn diese Quitten sind steinhart und müssen unbedingt gekocht werden, damit Du diese genießen kannst.

Das gilt für die etwas weichere Birnenquitte und der sehr harten Apfelquitte. Den Namen verdanken diese Quitten der Form als Birne oder eben Apfel. Beide Sorten können ein Gewicht von einem Kilogramm erreichen. Je nach Sorte variiert die Farbe der Schale von hell- bis dunkelgelb.

Quitten entsaften

Das Innenleben einer Quitte

Geschmack der Quittensorten

Im Geschmack ist die Apfelquitte und Birnenquitte recht unterschiedlich. Bei der apfelförmigen Quitte ist das Fruchtfleisch trocken, hart und der Geschmack aromatisch. Die birnenförmige Quitte besitzt weiches Fruchtfleisch und der Geschmack ist milder. Sogar bei diesen beiden Arten von Quitten gibt es unterschiedliche Sorten.

Dazu gehört die:

Bereczki Birnenquitte

Bereczki Birnenquitten sind besonders große Früchte und geben reichlich Saft.​

Portugiesische Birnenquitte

Die Portugiesische Birnenquitte eignet sich hervorragend für Marmelade und süßes Brot.​

Konstantinopler

Apfelquitte

Die Konstantinopler Apfelquitte kommt mit intensivem Geschmack daher und eignet sich gut zur Herstellung für Schnaps und Likör.

Cydora Robusta

Die Birnenquitte Cydora Robusta eignet sich für Quittensaft, Gelee und als Beilage zum Braten.

Worauf Du beim Quittenkauf achten solltest

Quitten wirst Du im normalen Handel selten erhalten. In kleinen Gemüse- und Obstläden wirst Du hier eher Glück haben, Quitten zu erhalten. Auf den Wochenmärkten werden Quitten beispielsweise von Bauern angeboten. Beim Kauf solltest Du darauf achten, dass der Flaum bei den Quitten etwas pelzig ist. Vermeide Früchte mit vielen Druckstellen und braunen Flecken. Überreife Früchte zeigen sich kräftig gelb und sind daher bereits etwas trocken und zur Herstellung von Quittensaft kaum noch geeignet.

Entsaftung von Quitten mit Obstpresse oder Entsafter

Zum Quitten entsaften wäschst Du die Quitten und entfernst die Blüten und Stiele. Einige Früchte sind mit einem Film überzogen und dieser enthält Bitterstoffe. Durch Reiben kannst Du diesen Film jedoch gut entfernen. Alternativ kannst Du die Quitten schälen.

  • Nun schneide die Früchte in grobe Würfel
  • Entferne das Kerngehäuse
  • Gebe das Fruchtfleisch in eine Obstpresse oder Entsafter

Quitten Entsaften in einem Topf:

  • Quitten waschen und den Flaum entfernen
  • Quitten vierteln und in dicke Scheiben schneiden
  • Quitten in einen Topf geben, gut mit Wasser bedecken und 30 - 60 Minuten weichkochen
  • 100 Gramm Zucker auf 5 kg Quitten geben und noch einmal aufkochen
  • Den Saft durch ein feines Sieb gießen
  • In saubere Glasflaschen abfüllen

Beide Verfahren trennen den Quittensaft und die Schalen. Kraftsparend und schnell kannst Du große Mengen harter Quitten mit einer Lohnsaftpresse entsaften.

Im Schnellkochtopf entsaften

Am wenigstens Arbeit hast Du beim Entsaften im Schnellkochtopf. Die Quitten vorher Vierteln und diese in den Schnellkochtopf geben. Bedecke die Früchte nun gut mit Wasser. Dann verschließt Du den Schnellkochtopf, bringe diesen zum Kochen und lasse die Quitten 30 Minuten weiterkochen.

Nach dem Kochen die Früchte und den Sud über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag durch ein Sieb geben. Den rötlichen Quittensaft kannst Du jetzt wunderbar zu Quittengelee weiterverarbeiten.

Angebot
Fissler Schnellkochtopf Edelstahl vitavit edition design / 4.5 Liter Dampfkochtopf 22 cm Durchmesser / Induktion, Gas, Ceran, Elektro / 630-303-04-070/0
  • Edles und funktionales Kochgeschirr Made in Germany, mit anspruchsvollem Design aus Edelstahl rostfrei 18/10 mit Mess-Skala auf Topf-Innenseite
  • Schnellkocher 3 Garstufen, cookstar-Allherdboden, Sicherheits-System mit hörbarem KLICK u. Verriegelungsanzeige, Metalldeckel, stapelbar, Ampel-Anzeige
  • Kochgeschirr geeignet als: Suppentopf, Gemüsetopf, Nudeltopf, Pastatopf, Bräter / Schmortopf. Kochtopf für schnelles, schonendes Garen
  • Schnellkochtöpfe der Serie vitavit edition design eignen sich für alle Herdarten: Induktionsherd, Gasherd, Elektroherd - Cerankochfeld
  • Lieferumfang: Dampfkochtopf groß, 22 cm Ø / 4,5 l, inklusive Deckel mit Sicherheitsanzeige im abnehmbaren Deckel-Griff und gelochter Einsatzgarnitur

Letzte Aktualisierung am 20.11.2017 um 06:30 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Entsaften mit dem Dampfentsafter

Du kannst ebenfalls einen Dampfentsafter benutzen. Nach Anweisung des Herstellers füllst Du den Wassertopf auf und setzt das Saftauffanggerät ein. Gebe dann die gewürfelten Quitten in den Fruchtkorb, setze diesen in die dafür vorgesehene Vorrichtung und verschließe den Deckel. Nachdem Du alles zum Kochen gebracht hast, warte 60 bis 90 Minuten, dann kannst Du den Saft durch den Schlauch ablaufen lassen.

Der Quitten-Ratgeber

Quittengelee selbst gemacht

Für 1,25 Kilogramm Quitten benötigst Du 1 Kg Gelierzucker. Bringe 1 Liter Quittensaft mit dem Gelierzucker so lange zum Kochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Für einen lieblichen Geschmack kannst Du das Mark einer Vanilleschote zugeben. Eine andere geschmackliche Variation ist die Zugabe von Zitronensaft. Das heiße Quittengelee füllst Du anschließend in saubere vorbereitete Twist Off Gläser und nun verschließe diese luftdicht.

Quittensirup selbst gemacht

In einem Topf kochst Du zwei Liter Quittensaft auf die Hälfte ein. Die Farbe des Quittensaftes verändert sich dabei von Hellgelb zu Rot. Gebe 1 Kg Zucker dazu und koche den Quittensaft bis zur vollständigen Auflösung des Zuckers weiter. Nun füllst Du Deinen selbstgemachten Quittensirup in saubere Flaschen ab.

Wie lange ist Quittensaft haltbar?

Im Kühlschrank kannst Du den frischen Quittensaft zwei bis drei Tage aufbewahren. Danach solltest Du den Saft weiterverarbeiten. Wenn Du den Quittensaft für eine spätere Verarbeitung einfrieren möchtest, koche diesen ohne Zucker!

Klaren Quittensaft – wie Du diesen am Einfachsten erhältst

Stelle den Quittensaft wie gewohnt mit einem Entsafter her, koche den Saft kurz auf und gieße diesen anschließend in eine Glasschüssel. Das kurze Aufkochen nimmt dem Saft nicht den Geschmack. Der trübe Anteil vom Saft setzt sich oberhalb als recht fest werdende Schicht ab. Mit einem Schaumlöffel kannst Du diese Schicht leicht aus der Glasschüssel abnehmen. Warum eine Schüssel aus Glas? Der Grund ist die Durchsichtigkeit, da kannst Du sehen, wann der restliche Saft klar und wie dick die Schicht ist. Anschließend erhältst Du einen glasklaren Quittensaft.

Stellst Du aus dem Saft Gelee oder Likör her, wäre beides aufgrund des hohen Fruchtfleischanteils trübe. Im Likör setzt sich der trübe Anteil mit der Zeit am Boden der Flasche ab.

Vom Quittensaft zum Punsch

Mit einigen Gewürzen kannst Du aus dem Quittensaft einen leckeren Punsch zubereiten. Die Gewürze verändern den Obstsaft geschmacklich und Du kannst daraus sogar Likör herstellen.

Herkunft der Quitten

Quitten sind, wie eingangs bereits erwähnt, Verwandte von Birnen und Äpfeln und gehören zu den Rosengewächsen. Unterschieden wird zwischen herber Apfelquitte und milderer Birnenquitte. Der Ursprung der Quitten liegt im Kaukasus, Iran und Armenien. Die Frucht wurde von den Griechen nach Europa importiert. Die Frucht wurde zusammen mit Honig gekocht und der entstandene Saft wurde "Melimelon" genannt.

Die Portugiesen importierten die Quitte etwas später und nannten das gekochte Produkt "Marmelo", daraus entstand dann das Wort Marmelade. In Deutschland werden Quittensorten wenig angebaut, dabei sind es gerade mal sechs Sorten von ursprünglich 200 Sorten. Die anderen Sorten werden daher zusätzlich aus Frankreich und der Türkei importiert.

Saison, Ernte und Lagerung von Quitten

Die Saison der Quitten ist von September bis in den November. Die Früchte nehmen den ersten Frost locker hin, allerdings sollten die Früchte nach der Ernte dem Frost nicht mehr ausgesetzt sein.

Quitten sollten nicht in voller Reife geerntet werden, denn bei einer späteren Verarbeitung bleibt das Pektin weitestgehend enthalten.

Die Frucht ist nach sonnenreichen Sommermonaten besonders aromatisch. Früchte, die ihre Reife fast erreicht und dann geerntet werden, können gut bis zu zwei Monate gelagert werden. Allerdings sollten die Quitten von anderem Obst getrennt sein.

Am besten lagerst Du die Früchte in einem kühlen, trockenen und luftigen Keller. Reife Früchte bewahrst Du am besten im Kühlschrank auf. Ein paar Flecken auf der Schale bedeuten auch nicht, dass die Qualität nicht gut ist.

Quitten entsaften

Der gesunde Aspekt von Quitten

In der Quittenfrucht steckt viel Vitamin C, Kalium, Natrium, Zink, Eisen, Kupfer, Mangan, Fluor, Gerbstoffe, Gerbsäure, organische Säuren, viel Pektin und Schleimstoffe. Die Stoffe im Fruchtfleisch sind wirksam gegen Halsentzündungen und Darmstörungen.

Für heilende Zwecke werden die Quittenkerne verwendet, in denen Schleimstoffe, Perntosane, Blausäureglycosid Amygdalin, Gerbstoffe und fettes Öl steckt. Der Schleim in den Samen lindert Hustenreiz und wirkt abführend.

Die Samen dürfen nicht zerkleinert oder gemahlen werden, denn in den Samen ist Blausäure enthalten und bereits kleinere Mengen sind giftig. Bei äußerlicher Anwendung helfen die Wirkstoffe der Quittensamen bei Hautrissen, Verbrennungen und Hämorrhoiden.

Wo Du einen Quittenbaum kaufen kannst

Du möchtest einen Quittenbaum kaufen? Dann sind regionale Baumschulen die beste Anlaufstelle, denn dort erhältst Du eine kompetente Beratung. Dann hast Du die Gewissheit, dass der Baum und die Sorte für Deine Region geeignet ist.

Der richtige Platz sollte ebenfalls vorhanden sein, denn ein Quittenbaum kann eine Höhe von 8 Metern erreichen. Beachte ebenfalls, dass vier bis acht Jahre vergehen können, bis Du eine erste Ernte erhältst.

Beim Kauf daher ebenfalls auf das Alter des Quittenbaumes achten. Quitten befruchten sich selbst, daher ist für die Vermehrung ein Quittenbaum ausreichend.

Quittenbaum kaufen

Quittenbäume kannst du auch online bestellen.

Tipp von uns: Hast Du nicht so viel Platz, gibt es schon kleinere Büsche, die dann nur 1 bis 1,5 Meter hoch werden. Da kannst Du bereits im zweiten Jahr nach der Pflanzung ernten und Quitten entsaften.

Portugiesische Birnenquitte, Quittenbaum Halbstamm, Cydonia oblonga, Obstbaum winterhart, Quitte gelb, im Topf, 150 - 180 cm
  • Lieferqualität: 150 - 180 cm im Topf, direkt aus der Baumschule
  • Pflanze: Portugiesische Birnenquitte, Halbstamm, Cydonia oblonga, Quitte gelb
  • Verwendung: Gartenpflanze, Obstbaum winterhart
  • Standort: Quittenbaum für halbschattig - sonnigen Standort
  • Pflege: ganzjährig auspflanzbar, Gießen nur in der Anwachsphase, Düngung 1 x jährlich

Letzte Aktualisierung am 20.11.2017 um 12:51 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply:

*